AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

 

1. Ganz generell

Diese Fassung der AGB gilt für Aufträge, die wir bis zum 31. Dezember 2020 übernommen haben.

Durch Ihren Auftrag an uns gelten diese AGB als beiderseits angenommen. An­dere oder zusätzliche Vereinbarungen müssen schriftlich getroffen werden. Das ist auch per E-Mail möglich.

Sobald Sie uns beauftragt haben, schicken wir Ihnen eine Auftragsbeschreibung zur Kontrolle, die Sie uns bestätigt zurückschicken.

 

2. Qualitätsstandard

Wir verpflichten uns, Ihnen unsere Kenntnisse und die über 25-jährige berufli­che Erfahrung zur Verfügung zu stellen. Das ist einmal die Beratung im Windows und Linux Umfeld. Dann der Unterricht von Microsoft Office, Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg und Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan. Dazu gehört auch, Ihre Erwartungen an unsere Ar­beit so genau wie möglich zu erfassen. Damit das gelingt, ist Ihre Mitwirkung er­forderlich: Nehmen Sie sich bitte ausreichend Zeit, um zu klären, was Sie genau wollen.

 

3. Lieferung und Bezahlung

Zu den Auftragsvereinbarungen gehört der Beratungs- und/oder Schulungstermin.    

Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Sie als Referenz auf dieser Website nennen und einen Link zu Ihrer Website legen – außer wenn Sie das ausdrücklich nicht wollen. Ebenso dürfen Sie gerne auf unsere Tätigkeit für Sie verweisen und zu unserer Website verlinken, falls wir Sie nicht (in ganz außergewöhnlichen Fällen) bitten, das nicht zu tun.

Sie bezahlen uns nach Aufwand zu einem Stunden- oder Tageshonorar oder nach gesonderter Vereinbarung pau­schal. Wir erheben eine Umsatzsteuer von 19%. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage nachdem Sie die Rechnung erhalten haben ohne Abzug fällig.

Für Folgeschäden aus einem nicht oder nur teilweise erfüllten Auftrag haften wir nicht.

Sollten wir uns (wovon wir nicht ausgehen) nur noch mit Hilfe eines Richters einigen können, ist das Amtsgericht Langenfeld (Rheinland) zuständig.